CD Release Konzert – 27.10.2016

ENDLICH!

Am 27. Oktober war es endlich so weit: Nach vielen Vorpremieren, Änderungen im Programm, Üben von Texten und Choreographien, Fluchen und Jubeln, Verzweifeln und Freuen wurde den Fans und allen anderen Zuschauern im Kölner Gloria das neue Programm „Freizeichen“ vorgestellt.

Wir haben den Abend ebenso wie basta nicht mehr erwarten können. Wir waren nur vermutlich weniger aufgeregt! 😉

Das Gloria war bis auf den letzten Platz ausverkauft und so konnte vor toller Kulisse der Abend mit „Offline“ beginnen, welches auch auf der am gleichen Tag veröffentlichten neuen CD der Opener ist.

Etwas näher kamen die Jungs dann direkt bei „Schön, dass Du gekommen bist“, einem Song von der CD „b“, der es endlich wieder einmal ins Programm geschafft hat – aktuell wie eh und je!

 

Koeln_Release_27.10.16_01

Koeln_Release_27.10.16_02

Koeln_Release_27.10.16_03

Koeln_Release_27.10.16_04

 

Die nächsten Songs waren allesamt von der druckfrischen CD und ließen nach René auch die anderen vier Bandkollegen mal zu einer Hauptstimme kommen.

William reiste mit uns auf die Kanarischen Inseln bei „Sodom und Gomera“, wo schon der Titel des Songs auf einen nicht ganz unproblematischen Pauschalurlaub schließen lässt.

Um diese Erlebnisse aus den Köpfen der Zuschauer zu vertreiben, durfte Werner die „Gute-Laune-Musik“ präsentieren, ein echter Ohrwurm, wie ich feststellen durfte.

Dem üblicherweise wortkargen Bass einer a-cappella Band wurde mit „Ich Bass“ ein Song auf den Leib geschneidert – Arndt und sein „Chor“ konnten das Publikum entsprechend mitreißen.

Mit „Laktosetolerant“ wurde dann auch endlich der neue Sänger Hannes vorgestellt, der bereits bei der acappella-Gruppe „High Five“ seine Professionalität unter Beweis gestellt hat und ab dem Programm „Freizeichen“ basta begleiten wird.

 

Koeln_Release_27.10.16_05

Koeln_Release_27.10.16_06

Koeln_Release_27.10.16_07

Koeln_Release_27.10.16_08

Abwechslungsreich ging es weiter mit einer tollen Mischung aus neuen Songs wie „Jochens“ oder dem immer noch genialen älteren Song „Anektodenbehindert“. Basta hat es wie immer verstanden, das Publikum mitzureißen und die überraschenden Momente und Wendungen ihrer Songs zu zelebrieren.

 

Koeln_Release_27.10.16_09

Koeln_Release_27.10.16_10

Koeln_Release_27.10.16_11

Koeln_Release_27.10.16_12

Viel zu schnell näherte sich der Abend schon dem Ende zu und es gäbe noch so viel zu erzählen…

Sei es über schaupielerisch angehauchte Choreographien bei „Putzfrau“ oder über wahnsinnig witzige Pointen bei „Ein kleines bißchen Hass“, das Publikum ist begeistert mitgegangen und hat die Songs entsprechend gefeiert. Andächtige Stille herrschte dagegen bei den beiden wundervollen neuen Balladen „Buhne vier“ und „Älter“, wobei zweitere wieder einmal ganz typisch basta mit einem gewissen Augenzwinkern ein eigentlich ganz alltägliches Thema sehr gut auf den Punkt bringt.

Vergessen werden dürfen aber auch „Du lernst“ und „Nachkommen“ nicht. Jedem zukünftigen Konzertgänger sei gesagt, sich den letzten Refrain von „Nachkommen“ im Vorfeld des Konzertes ganz genau einzuprägen.

Koeln_Release_27.10.16_13

Koeln_Release_27.10.16_14

Koeln_Release_27.10.16_15

Koeln_Release_27.10.16_16

Viel zu schnell ging der Abend mit dem Büro-Shanty „Cut, copy and paste“ zu Ende. Ihr kennt das Lied nicht? Dann schnell auf YouTube das hochgelobte Video dazu ansehen!

Auch das Publikum feierte den letzten Song des offiziellen Programms mit tosendem Applaus und schickte die Jungs damit nur kurz hinter den Bühnenvorhang.

Drei Zugaben später durften die fünf dann endgültig ihren Abend und die erfolgreiche Premiere feiern und ließen beim gemeinsamen Afterglow mit den Zuschauern den Abend ausklingen.

 

Koeln_Release_27.10.16_17

Koeln_Release_27.10.16_18

Koeln_Release_27.10.16_19

Koeln_Release_27.10.16_20

 

Aber natürlich ließen sie uns alle nicht gehen, bevor nicht auch das letzte Autogramm geschrieben wurde. Es wurde sogar noch für die Anwesenden ein weiterer Song zum Besten gegeben, bevor dann pünktlich um Mitternacht auch noch ein „Happy Birthday“ durch das Bistro des Gloria schallte.

Es war für alle ein toller und erlebnisreicher Abend!

Ihr wollt jetzt auch das neue Programm sehen?! Dann ab auf unsere Termineseite  und Karten für ein Konzert in eurer Nähe gekauft!

Wir freuen uns, euch da auch einmal wieder zu treffen oder auch persönlich kennen zu lernen!

Moni und Jule im Namen des Fanclub-Teams